JAHRELANGER FLIRT FINDET HAPPY END

Tomislav Martinovic wechselt zum KKK Haiterbach

 

Eigentlich gibt es keinen Basketballfan aus der Umgebung der den Spieler Tomislav Martinovic nicht kennt. Der Flügelspieler aus Stuttgart hatte seine erfolgreichste Basketballzeit im Team von Roger Washington beim MTV Stuttgart mit Al Elliott und Gordon Scott zusammen. Mit dem VfL Kirchheim schaffte er den 2.Ligaaufstieg genauso wie mit dem MTV Stuttgart. Danach zog es ihn zum SV Fellbach wo er einen großen Anteil daran hatte das, dass Team in die Regionalliga aufgestiegen ist. Der Distanzschütze wechselte nach Kirchheim in die 2.Bundesliga, doch dies war nur ein kurzes Intermezzo, und er kehrte zum MTV Stuttgart zurück und brach sich vor knapp über einem Jahr im Derby gegen Fellbach den Fuß. Es folgte eine lange Pause ehe sich Tomislav Martinovic zuletzt beim Sportvg Feuerbach fit machte und dem Lockruf des KKK Haiterbach folgte. Tomislav trug 2008 erstmalig das KKK Trikot, allerdings beim Drazen Petrovic Gedächtnisturnier und seitdem war er lange Jahre ein Wunschspieler in den KKK Reihen. Wer hätte aber gedacht, dass dies noch klappen würde. Nun sind beide Seiten sehr erfreut, dass Martinovic auch in den Pflichtspielen, dass KKK Trikot tragen wird. < Es freut uns sehr das Tomislav zu uns kommt. Er ist sehr erfahren und hat einen richtigen Teamcharakter. Diese Art von Persönlichkeit hat uns im Team noch gefehlt vor allem für die jungen Guards. Er wird uns nicht nur auf dem Feld helfen, sondern wird ein wichtiger Faktor für das Team und den Verein.> so Abteilungsleiter Jan Rupcic.

 

Tomislav selber stellte sich einigen Fragen zu dem Vereinswechsel

 

Tomi du hattest eine schlimme Verletzung hinter dir, wie hast du dich davon erholt?

Martinovic: Sprinter werde ich jetzt nicht mehr, Aber ansonsten habe ich mich sehr gut erholt.

Was erwartest du dir in Haiterbach?

Martinovic: Hitzige Spiele, tolle Fans und Umfeld/Atmosphäre

Was kann Haiterbach von dir erwarten?

Martinovic: Ich werde versuchen dem Team mit meiner Erfahrung zu helfen

Was ist der Reiz an dem Verein?

Martinovic: Die Atmosphäre, Fans, die Heimspiele, einfach ein Teil von dem zu sein. Einmal dabei ist man wohl für immer ein Teil dessen.

Du bist sehr oft auf der Gegenseite gestanden und nicht selten der Mann der Entscheidung in den Spielen gegen Haiterbach. Nun ziehst du das karierte Trikot an, wie wird das Gefühl sein?

Martinovic: Es ist ein witziges Gefühl. Es macht mich aber auch stolz für den Verein aufzulaufen.